Feuerbestattung

Die Feuerbestattung in Oberbayern

Auch im ehemals konservativen Oberbayern ist die Feuerbestattung schon seit geraumer Zeit gegenüber der Erdbestattung die häufiger gewählte Bestattungsart. Dem wird mittlerweile in fast allen Gemeinden Rechnung getragen, indem auf den hiesigen Friedhöfen Gemeinschaftsgrabstätten, Urnenwände oder -nischen, Urnenfelder oder anonyme Bestattungsorte teilweise in großer Vielfalt angeboten werden. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurden auch in Weilheim, Murnau oder Peißenberg lediglich Erdurnengräber als Alternative zum herkömmlichen Familiengrab angeboten.

Feuerbestattung im Wandel

Beim Wandel hin zur Feuerbestattung spielt auch der demographische Wandel eine gewichtige Rolle. Ein wichtiges Kriterium für Angehörige ist nämlich die Vielfalt der Beisetzungsmöglichkeiten einer Urne. Viele Menschen bevorzugen zum Beispiel individuelle Lösungen, weil eine regelmäßige Grabpflege auch die Gegenwart eines Angehörigen voraussetzt. Allein lebende Menschen wollen später einmal “niemandem zur Last fallen”. Seien wir doch ehrlich, haben wir diesen Satz nicht alle schon einmal – wenn auch meist in einem anderen Zusammenhang – von irgendjemandem gehört? Eine Grabstätte soll in den Augen mancher Angehörigen rational sein, keine Pflichten aufbürden, ja man könnte auch sagen, sie soll pflegeleicht sein. Um all dem gerecht zu werden, bietet natürlich die Beisetzung einer Urne sehr viele verschiedene Möglichkeiten in der Wahl der Beisetzungsorte, und dafür ist die Feuerbestattung die unabdingbare Voraussetzung.

Dabei kann natürlich die Beisetzung einer Urne stets auch in Verbindung mit einer kirchlichen oder einer individuell gestalteten Trauerfeier vollzogen werden. In allen großen Gemeinden stehen zudem auch Aussegnungshallen zur Verfügung, in denen Trauerfeiern stattfinden können.

Wir beraten Sie in allen Themen rund um die Feuerbestattung

Um Ihnen die individuellen Beisetzungsmöglichkeiten für eine Urne auf einem bestimmten Friedhof detailliert darzustellen fehlt hier ganz einfach der Raum. Jeder Gemeinde bzw. Friedhofsverwaltung steht es frei, bestimmte Urnenbestattungsarten und Grabrechtsvarianten anzubieten oder eben nicht. Meist ist die Zuweisung einer Grabstätte ohnehin abhängig vom Wohnort einer verstorbenen Person, nur in wenigen Ausnahmefällen ist es möglich, den Friedhof seiner Wahl selbst zu bestimmen. Um Ihnen diese vielfältigen Möglichkeiten detailliert nahezubringen stehen wir natürlich gerne in einem persönlichen Gespräch zu Ihren Diensten. In der Regel genügt ein kurzer Anruf in einer unserer Filialen, um einen Termin zu vereinbaren, bei dem wir gerne Ihre Fragen rund um das Thema Feuerbestattung beantworten.